Verkehrsrecht: Schmerzensgeld schon bei leichten Verletzungen

OLG Brandenburg, Urt. v. 4.11.2010- 12 U 87/10, VVR 2010, S.442

Beim Zusammentreffen mehrerer leichter alltäglicher Verletzungen (hier Schädenprellung, ein HWS- Schleudertrauma, eine Prellung im Lendenwirbelsäule und Stauchungen, Prellungen und Schürfungen des linken Unterarms) rechtfertigt ein Schmerzensgeld von 500,-€.